Toy Stories – Chicago

Kategorien: Reisen, ToyHunt

Das Panel sieht irgendwie komisch aus. Rechts und links sind blau beleuchtete Schlitze und in der Mitte mehrere Lämpchen. Egal, denke ich mir und zieh meine Kreditkarte durch. Rot – das Lämpchen leuchtet rot. Karte umgedreht und weiter. Die Tür geht tatsächlich auf. Nice – da ich gerade vergeblich an 5 ATMs versucht habe Geld abzuheben, ist das hier einen willkommene Abwechslung. Immerhin öffnet mir meine Karte hier die Tür. Weiter geht’s mit dem Geld abheben. Ich gebe den Betrag ein und der Automat fängt an zu schnurren. Bingo – ich entnehme die Dollar und bewege mich in Richtung Tür … hmm – geht nicht auf. OK, denke ich mir. Macht Sinn. Ich sehe mich um und finde einen Türöffner; besser gesagt 2 Türöffner. Nummer 1 hat einen Rollstuhl aufgedruckt und Nummer 2 einfach nur “push to exit”. Ich entscheide mich für Nummer 2 und gehe zur Tür. Die Tür bewegt sich nicht. Ohne Nummer 2 erneut zu drücken, versuche ich die Tür noch einmal zu öffnen – Fehlanzeige. Kein Stress – ich betätige noch einmal Nummer 2. Wieder nichts, als ich die Tür öffnen möchte. So geht das ungefähr 20 Mal im Wechsel zwischen Nummer 1 und 2. Langsam werde ich nervös. Es ist nach 00:00 Uhr und ich hänge in einer bekackten Citibank Filiale in Chicago fest. Denk nach, bleib ruhig, vergiss die etlichen Biere. Ich entscheide mich einen Hilferuf abzusenden. Ich bin insgesamt 6 Nächte in Chicago, um mich mit einem Kunden zu treffen. Wir waren gerade zu dritt saufen und ich texte A. aus Indien über Whatsapp. Er soll zur Bank kommen und mich mit seiner Kreditkarte befreien. A checkt es, hat aber keine Kreditkarte. 2. Versuch per Mail an R.

help

R. hat die Mail leider erst am nächsten Tag gelesen. Ich hämmer also in der Zwischenzeit wie blöd auf dem Exit-Button rum und irgendwann ging die Tür tatsächlich auf. Was für ein abfuck!

So endete mein 3. Tag in Chicago, der auch mein 1. Arbeitstag war. Die Zeit vorher habe ich natürlich genutzt, um auf Toyhunt zu gehen:

Station 1 – Quake Collectibles

Ich stand hier schon einmal vor verschlossener Tür, aber dieses Mal war der Laden tatsächlich offen. Nicht allzu groß, aber bis zur Decke vollgestopft mit Toys. Star Wars Vintage gab es irgendwie nicht wirklich bzw. nichts was mich interessiert hätte.

Anhang 2

Anhang 3

 

Station 2 – KaPow

Prinzipiell gleiches Bild wie in Quake Collectibles, aber hier gab es tatsächlich ein paar interessante Dinge:

a. Hoth Ice Planet Playset
b. Rebel Command Center Playset
c. Dagobah Action Playset
… und ein ein paar andere. Der Typ im Laden hatte es nicht wirklich drauf, war aber freundlich. Die Preise waren total bescheuert, wenn man sich auch nur 2 Minuten die Qualität der Ware angesehen hat. Dennoch ein cooler Laden, den ich mir auf jeden Fall noch einmal reinziehen werde, wenn ich das nächste Mal in Chicago bin.

Anhang 4

Anhang 5

Anhang 6 Anhang 7

Anhang 8

Anhang 9

Anhang 10

Anhang 11

Station 3 – People Play Games

Hier habe ich letzte Jahr im Herbst meinen Atari 400 in OVP gekauft. Ich mach die Tür auf und mir schallt Joy Division entgegen. Das ist schon recht ungewöhnlich für die USofA und ich habe es sofort als gutes Ohmen gedeutet. Was soll denn schief gehen, wenn du in einen Retro-Konsolen Laden reingehst und die beste Band der Welt läuft. Beim letzten Mal hatte ich schon ein Auge auf den Atari Jaguar im Schaufenster geworfen und dieses Mal wollte ich ihn haben. Ich quatsche den Typen hinter dem Tresen an und er meint nur, dass sie überhaupt keine Jaguar haben und im Fenster nur einen Verpackung steht. Drauf gekackt. Ich sehe mich weiter um. Direkt am Eingang fiel mein Blick auf einen beigen Koffer mit Magnavox Odyessey Einstanzung. Ich lasse es mir nicht anmerken, aber innerlich mache ich einen Veitstanz. Endlich – meiner heiliger Gral – die Magnavox Odyssey. Die 1. kommerziell herausgebrachte Videospielkonsole der Welt. Außerdem ist das Ding nicht OVP, sondern im unfassbar seltenen Carry Case. Ich habe hier wirklich lange überlegt, bevor ich zugeschlagen habe, konnte aber im Endeffekt nicht anders.

IMG_6613

IMG_6610

IMG_6611

IMG_6612

«
»
  • Ha, Ha, Ha – ich wär zur Citibank gekommen um Dich zu begaffen und vor der Tür mit meiner Kreditkarte rumzuwedeln.

    Die Odyssey im Carry-Case ist defintiv der Oberknaller … will ich live sehen …

    • Yo – wird mal wieder Zigg für ne groß angelegte Fachsimpelei über Toys. Haben wir schon lange nicht mehr gemacht